SVH Königsbronn I - SC Regensburg I - 3:5 - 3433:3472

 

Am 16. Spieltag der Saison war der Sportclub aus Regensburg zu Gast im Café Seeblick. Es enwickelte sich ein Spannendes Spiel auf hohem Niveau. Die Gäste konnten sich am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 3:5 Punkten und 3433:3472 Kegeln durchsetzen. Königsbronn konnte drei Ergebnisse um die 600 Kegel Marke nicht in Punkte ummünzen.

Matchwinner war der Regensburger Nils Deichner der mit 643 Kegeln die Tagesbestleisung erspielte.

Königsbronn hat nun noch drei Endspiele im Kampf gegen den Abstieg. Am kommenden Sonntag (03.03.) ist man zu Gast in Friedrichshafen. Dies ist ein Nachholspiel des 15. Spieltags. Die Woche darauf folgt ein schweres Auswärtsspiel beim direkten Konkurrent in Schrezheim (09.03.). Letzter Spieltag ist dann ein Heimspiel gegen Peiting am 16.03. im Café Seeblick.

 

 

Es spielten:

Pascal Weidl 596:643 (0:4), Thomas Rieck 600:534 (4:0; 1MP),

Uwe Fauth 511:604 (0:4), Zeljko Valjetic 561:560 (2:2; 1MP),

Kai Lebzelter 564:600 (1:3), Paul Oker 601:531 (0:4 1MP).

 

 

SVH Königsbronn II - ESC Ulm I - 2:6 - 3162:3203

 

Königsbronns zweite Mannschaft musste eine erneute Niederlage einstecken. Gegen den gast aus Ulm verloren sie mit 2:6 Punkten und 41 Kegeln Differenz. Die kompakteren Ergebnisse der Gäste waren der Schlüssel zum Erfolg. Zu Große Ergebnissdifferenzen der Gastgeber ließen keinen Sieg im Kampf gegen den Abstieg zu.

Königsbronn muss nun noch beim KV Gerstetten antreten. Am letzten Spieltag ist die TSG aus Nattheim zu Gast im Café Seeblick.

 

Es spielten:

Hans-Peter Benz 494:558 (0:4), Uwe König 523:550 (1:3),

Michael Vetter 534:547 (2:2), Manuel Benz 495:559 (0:4),

Jan Juraschka 542:498 (3:1; 1MP). Florian Oker 574 (3:1; 1MP)

 

SVH Königsbronn III - FV Burgberg III

Die dritte Mannschaft des SVH Königsbronn spielte gegen die dritte Mannschaft des FV Burgberg. Die Jungen hungrigen Kegler des FV setzten sich mit 1:5 Punkten und 2050:2159 Keglen durch. Ein verdienter Sieg für die Gäste der auch dem Spielverlauf entspricht.

 

Es Spielten:

Andreas Uhlhorn 519:548 (2:2), Erich Wugeditsch 453:562 (0:4),

Angelo Faraci 554:507 (3:1; 1MP), Thomas Stiebritz 524:542 (2:2)