Sportergebnisse der Sportkegler des SVH Königsbronn

vom 26. Oktober 2019:

 

Verbandsliga Württemberg: TSV Niederstotzingen gegen SVH Königsbronn 2:6(3387:3479)◄

Am 26.10.2019 spielte Königsbronn im Lokalderby gegen die Gastgebermannschaft TSV Niederstotzingen. Königsbronn wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte klar mit 6:2 Punkten und 92 Kegel Differenz im Gesamtergebnis die Partie gewinnen.

Im Startpaar unterlag zwar Daniel Fessler mit guten 570:579 Kegel gegen Jürgen Schapals, doch konnte Thomas Rieck mit 563:552 Kegel den Ausgleich herstellen. In der Mittelpaarung sah es ähnlich aus, als Uwe Fauth gegen Esref Genctürk mit besserem Ergebnis (554:549 Kegel) nach Sätzen unterlag. Doch Florian Oker konnte nach einem starken Schlussspurt seinen Gegenspieler Bernd Mauterer noch abfangen und mit guten 584:573 Kegel für Königsbronn punkten. In der Schlußpaarung holte Paul Oker mit der Tagesbestleistung (607 Kegel) gegen Dietmar Müller den dritten Mannschaftspunkt für sein Team. Achim Vetter konnte mit einem starken Schlussdurchgang (170 Kegel) punkten und seinem Gegenspieler Erwin Bee im Gesamtergebnis den Mannschaftspunkt abnehmen. Mit einer weiteren konstanten und starken Auswärtsleistung konnte Königsbronn die Tabellenpunkte mitnehmen und stehen somit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Verbandsliga Württemberg.

 

Es spielten: Daniel Fessler 570:579; Thomas Rieck 563:552(1MP), Florian Oker 584:573(1MP); Uwe Fauth 554:549; Paul Oker 607:544(1MP); Achim Vetter 601:590(1MP).

 

Regionalliga Alb Donau: TSV Langenau gegen SVH Königsbronn II 7:1 (3327:3298)◄

Die zweite Mannschaft unterlag gegen die Gastgebermannschaft klar nach Punkten, wobei der Spielverlauf spannender war als das Endergebnis aussagt. Im Startpaar musste Michael Vetter nach einem spannenden Duell den Mannschaftspunkt bei starken 577 Kegel noch abgeben. Tobias Rieck unterlag klar, sodass Königsbronn nach der Startpaarung 2:0 zurück lag. In der Mittelpaarung sah es nicht besser aus, als Thomas Stiebritz mit 550:538 Kegel nach Sätzen unterlag. Auch Jan Juraschka hatte kein Glück und unterlag mit 537:538 Kegel denkbar knapp. In der Schlußpaarung konnte lediglich Manuel Benz mit guten 566 Kegel den Ehrenpunkt für Königsbronn gewinnen. Kai Lebzelter musste sich mit 530:568 Kegel geschlagen geben und ein mögliches Unentschieden noch aus den Händen geben, da der SVH mit lediglich 29 Kegel Differenz im Gesamtergebnis unterlag.

Es spielten: Michael Vetter 577:579; Tobias Rieck 538:579; Jan Juraschka 537:538; Thomas Stiebritz 550:549, Manuel Benz 566:514(1MP), Kai Lebzelter 530:568.

 

 

Bezirksklasse A Alb Donau: SVH Königsbronn III gegen KV Neu Ulm II 6:0 (2157:1712)◄

Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gastgebermannschaft die Partie positiv gestalten und einen glatten 6:0 Sieg einfahren.

Es spielten: Bernd Brugger 532:479 (1MP); Erich Wugeditsch 523:502 (1MP), Hans-Peter Benz 540:334 (1MP), Andreas Uhlhorn 562:397 (1MP).

 

Bezirksklasse gem. Alb Donau: SVH Königsbronn gegen SC Hermaringen 5:1 (1903:1830)◄

           

Die gemischte Mannschaft konnte gegen die Gäste aus Hermaringen mit 73 Kegel im Gesamtergebnis klar gewinnen.

Es spielten: Annemarie Chalupa 479:405(1MP); Roland Abele 487:546; Fabian Maier 470:415(1MP);Erich Wugeditsch 467:464(1MP).