Sportergebnisse der Sportkegler des SVH Königsbronn

vom 08. Februar 2020:

 

 

Verbandsliga Württemberg: TSG Bad Wurzach gegen SVH Königsbronn ►6:2(3467:3466)◄

Am 08.02.2020 fand der 14. Spieltag in der Verbandsliga Württemberg statt und Königsbronn spielte gegen die Heimmannschaft TSG Bad Wurzach. In einer an Spannung nicht zu überbietenden Partie unterlag Königsbronn um lediglich 2 Kegel im Gesamtergebnis und musste im Kampf um die Meisterschaft somit einen Rückschlag hinnehmen. Im Startpaar unterlag Pascal Weidl (589 Kegel) trotz besserem Gesamtergebnis, da Josef Häusle (588 Kegel) mehr Satzpunkte erzielen konnte. Auch Daniel Fessler hatte kein Glück und musste mit 591:592 Kegel gegen Thomas Salzig den Punktverlust hinnehmen. Im Mittelpaar konnte Thomas Rieck mit der Tagesbestleistung (624 Kegel) gegen Pascal Dosch (547 Kegel) Königsbronn im Spiel halten und klar punkten. Uwe Fauth (527 Kegel) wiederum unterlag gegen Rolf Hlawatschek (599 Kegel) klar. Im Schlussdurchgang konnte Achim Vetter (584 Kegel) gegen Jan Giray (604 Kegel) nicht punkten und musste dabei 20 Zähler abgeben. Paul Oker konnte zwar mit 551:537 Kegel gegen Maximilian Model punkten, doch so fehlte am Ende der Partie 2 Kegel zum Unentschieden bzw. ein weiterer Mannschaftspunkt zum Sieg. Dadurch konnte der TSV Denkendorf nun am 14. Spieltag die Tabellenführung übernehmen.

 

Es spielten: Pascal Weidl 589:588; Daniel Fessler 591:592; Thomas Rieck 624:547(1MP); Uwe Fauth 527:599; Achim Vetter 584:604; Paul Oker 551:537(1MP).

 

 

Regionalliga Alb Donau: TSG Eislingen gegen SVH Königsbronn II ►3:5 (3134:3188)◄

Die zweite Mannschaft konnte sich in einer spannenden Partie gegen die Gastgebermannschaft durchsetzen und somit den 4. Sieg in Folge feiern.

Im Startpaar konnte Florian Oker mit 499:480 Kegel gegen Christian Nadebor punkten, wobei Kai Lebzelter (560 Kegel) gegen Oswald Pettla knapp um 2 Kegel unterlag. Im Mittelpaar verlor Angelo Faraci gegen Timo Steidl mit 490:504 Kegel ebenfalls knapp. Manuel Benz (568 Kegel) konnte sich mit der Tagesbestleistung gegen Fred Hock klar durchsetzen und somit den Ausgleich herstellen. Im Schlussdurchgang punktete Jan Juraschka mit 545:532 Kegel gegen Jürgen Binder. Tobias Rieck (526 Kegel) unterlag gegen Siegfried Marquart (551 Kegel). Königsbronn konnte somit die Partie um 54 Kegel Vorsprung im Gesamtergebnis gewinnen und 2 weitere Tabellenpunkte auf der Habenseite verbuchen.

 

Es spielten: Kai Lebzelter 560:562; Florian Oker 499:480(1MP); Angelo Faraci 490:504; Manuel Benz 568:505(1MP); Jan Juraschka 545:532(1MP); Tobias Rieck 526:551.

 

 

Bezirksklasse A Alb Donau: SVH Königsbronn III gegen SV Bolheim ►5:1 (2039:1557)◄

Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gäste aus Bolheim klar gewinnen, da Bolheim durch einen Ausfall im Team keinen Ersatzspieler zur Verfügung hatte. Somit kam eine 482 Kegel Differenz im Gesamtergebnis für Königsbronn zustande.

 

Es spielten: Erich Wugeditsch 483:490(1MP); Thomas Stiebritz 505:559; Michael Vetter 543:508(1MP); Andreas Uhlhorn 508:0(1MP).

 

 

Bezirksklasse gem. Alb Donau: SVH Königsbronn gegen VFL Ulm ►5:1 (1867:1788)◄

Die gemischte Mannschaft konnte gegen die Gästemannschaft aus Ulm mit 81 Kegel Differenz klar gewinnen und 2 Tabellenpunkte auf die Habenseite verbuchen.

 

Es spielten: Annemarie Chalupa 443:415(1MP); Silke Forner 515:378(1MP); Elisabeth Brugger 463:543; Fabian Maier 446:452(1MP).