Sportergebnisse der Sportkegler des SVH Königsbronn vom 29. Februar / 01. März 2020:

 

 

Verbandsliga Württemberg: SVH Königsbronn gegen TSV Niederstotzingen ►7:1(3474:3302)◄

Zum Lokalderby empfang Königsbronn den abstiegsgefährdeten TSV Niederstotzingen.

Im Startpaar spielten für Königsbronn Pascal Weidl und Daniel Fessler.

Pascal Weidl konnte gegen Esref Genctürk mit soliden 544:531 Kegel punkten. Daniel Fessler zeigte mit 577:554 Kegel eine ansprechende Leistung und konnte somit einen weiteren Mannschaftspunkt beisteuern. In der Mittelpaarung gingen Uwe Fauth und Thomas Rieck für den SVH auf die Bahnen. Uwe Fauth spielte gegen Ralf Lorenz und holte sich mit 568:547 Kegel den dritten Mannschaftspunkt auf die Habenseite. Thomas Rieck wiederrum musste gegen Peter Heiske in einem spannenden Duell den Mannschaftspunkt mit 575:579 Kegel noch knapp abgeben. In der Schlußpaarung gingen Routiniers Paul Oker und Achim Vetter für Königsbronn auf die Bahnen. Achim Vetter lag vor dem letzten Durchgang mit 1:2 Satzpunkten in Rückstand, konnte aber in einem starken Schlussspurt (161:124 Kegel) und im Gesamten 577:519 Kegel gegen Helmut Lehmann noch klar punkten. Paul Oker erwischte einen Start nach Maß und spielte im ersten Satz fulminante 182:138 Kegel. Im weiteren Spielverlauf punktete Oker souverän und holte sich mit der Tagesbestleistung 633:572 Kegel gegen Dietmar Müller den 5. Mannschaftspunkt. Mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung konnte Königsbronn klar punkten und hält somit Anschluss an den Tabellenführer TSV Denkendorf.

 

Es spielten: Daniel Fessler 577:554(1MP); Pascal Weidl 544:531(1MP), Uwe Fauth 568:547(1MP); Thomas Rieck 575:579; Paul Oker 633:572(1MP); Achim Vetter 577:519 (1MP).

 

 

Regionalliga Alb Donau: SVH Königsbronn II gegen TSV Langenau ►6:2 (3242:3251)◄

Die zweite Mannschaft spielte gegen den TSV Langenau und konnte sich gegen die Vorrundenniederlage nicht revanchieren. Im Startpaar unterlag Florian Oker mit 509:551 Kegel gegen Oliver Pejak. Michael Vetter konnte mit starken 571 Kegel gegen Oliver Riedel (534 Kegel) klar punkten und den Rückstand bis auf 5 Kegel in Grenzen halten. Im Mittelpaar punktete Manuel Benz mit der Tagesbestleistung (586 Kegel) gegen Norbert Schein (556 Kegel) und bestätigte damit seine derzeitige starke Form. Kai Lebzelter holte mit 553:503 Kegel gegen Dennis Albrecht den dritten Mannschaftspunkt auf die Habenseite. Im Schlusspaar konnte Tobias Rieck/Angelo Faraci (Wurf 59 Faraci für Rieck Verletzungsbedingt) gegen Markus Kastler nicht punkten und mussten insgesamt 35 Kegel abgeben. Jan Juraschka konnte gegen Harald Locher ebenfalls nicht punkten und verlor mit 526:575 Kegel weitere 49 Zähler. Somit hatte Königsbronn das Nachsehen und musste eine knappe Niederlage um 9 Kegel Differenz im Gesamtergebnis hinnehmen.

 

Es spielten: Michael Vetter 571:534(1MP); Florian Oker 509:551; Kai Lebzelter 553:503(1MP); Manuel Benz 586:556(1MP); Jan Juraschka 526:575; Tobias Rieck/ Angelo Faraci 497:532.

 

 

Bezirksklasse A Alb Donau: KV Neu Ulm II gegen SVH Königsbronn III ►0:6 (1935:2072)◄

Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gastgebermannschaft einen glatten 6:0 Sieg einfahren.

 

Es spielten: Thomas Stiebritz 488:490(1MP); Erich Wugeditsch 541:487(1MP); Angelo Faraci 529:531(1MP); Andreas Uhlhorn 514:427(1MP).

 

 

Bezirksklasse gem. Ost Alb Donau: SC Hermaringen gegen SVH Königsbronn ►1:5(1741:1964)◄

Die gemischte Mannschaft konnte gegen die Gastgebermannschaft klar punkten und mit 223 Kegel Differenz im Gesamtergebnis das Spiel deutlich gewinnen.

 

Es spielten: Christine Faraci 549:473(1MP); Silke Forner 486:399(1MP); Roland Abele 492:427(1MP); Fabian Maier 437:442.