Sportergebnisse der Sportkegler des SVH Königsbronn

vom 07. März 2020:

 

 

Verbandsliga Württemberg: KV Gammelshausen gegen SVH Königsbronn ►2:6(3367:3416)◄

Die erste Mannschaft spielte am 07.03.2020 in Gammelshausen und konnte in einer spannenden Partie zählbares im Kampf um die Meisterschaft mitnehmen.

Im Startpaar war Florian Oker gegen Markus Neubrand mit 556:559 Kegel nach drei gewonnen Satzpunkten erfolgreich. Daniel Fessler wiederum unterlag gegen Bernhard Mürter mit 555:544 Kegel nach drei verlorenen Sätzen. Im Mittelpaar spielte Uwe Fauth gegen Kevin Kußmaul und konnte mit der Tagesbestleistung 596:561 Kegel für Königsbronn punkten. Thomas Rieck tat sich gegen Marc Aulich schwer, das am Ende der Partie mit 557:581 Kegel Punktverlust zur Folge hatte. Somit war die Partie wieder völlig ausgeglichen, wobei der SVH mit 19 Kegel in Front lag. In der Schlußpaarung gingen Routiniers Paul Oker und Achim Vetter für Königsbronn auf die Bahnen. Achim Vetter konnte mit einem starken Startdurchgang (168 Kegel) gegen Joachim Riexinger einige Zähler gutmachen. Im weiteren Spielverlauf konnte Riexinger aufholen und es blieb spannend. Am Ende der Partie konnte sich allerdings Vetter mit guten 581:572 Kegel durchsetzen und punkten. Auch Paul Oker konnte gegen Olaf Post vorzeitig mit 571:550 Kegel punkten und Königsbronn bleibt somit dem Tabellenführer TSV Denkendorf bis auf 2 Punkte in der Gesamttabelle an den Versen.

 

Es spielten: Florian Oker 556:559(1MP); Daniel Fessler 555:544; Uwe Fauth 596:561(1MP); Thomas Rieck 557:581; Paul Oker 571:550(1MP); Achim Vetter 581:572(1MP).

 

Regionalliga Alb Donau: KV Gammelshausen II gegen SVH Königsbronn II ►5:3 (3179:3175)◄

Die zweite Mannschaft unterlag in einer spannenden Partie um lediglich 4 Kegel im Gesamtergebnis. Im Startpaar unterlag Michael Vetter mit 526:530 Kegel gegen Herbert Landgraf knapp. Auch Florian Oker (504 Kegel) zog gegen Anton Diwald den Kürzeren und somit lag der SVH mit 2:0 in Rückstand. Im Mittelpaar holte sich Kai Lebzelter mit 559:555 Kegel den ersten Mannschaftspunkt. Auch Manuel Benz (519 Kegel) konnte gegen Jonas Wörner (506 Kegel) punkten und damit den Ausgleich wieder herstellen. Im Schlusspaar unterlag Jan Juraschka mit 533:539 Kegel wiederrum knapp. Tobias Rieck konnte zwar den 3. Mannschaftspunkt mit 534:532 Kegel gegen Jürgen Schramm verbuchen, doch am Ende fehlten Königsbronn lediglich 4 Kegel im Gesamtergebnis um Zählbares mitnehmen zu können.

 

Es spielten: Michael Vetter 526:530; Florian Oker 504:517; Kai Lebzelter 559:555(1MP); Manuel Benz 519:506(1MP); Jan Juraschka 533:539; Tobias Rieck 534:532(1MP).

 

Bezirksklasse A Alb Donau: SVH Königsbronn III gegen FTSV Kuchen ►5:1 (2093:1633)◄

Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gäste aus Kuchen klar gewinnen und einen ungefährdeten Sieg mit 460 Kegel Differenz im Gesamtergebnis einfahren.

 

Es spielten: Erich Wugeditsch 532:532; Thomas Stiebritz 540:531(1MP); Angelo Faraci 516:377(1MP); Andreas Uhlhorn 505:193(1MP).

 

 

Bezirksklasse gem. Alb Donau: SVH Königsbronn gegen SV Weidenstetten ►1:5 (1927:2014)◄

Die gemischte Mannschaft konnte gegen die Gäste aus Weidenstetten nicht gewinnen und unterlagen mit 87 Kegel im Gesamtergebnis.

 

Es spielten: Annemarie Chalupa 485:486; Christine Faraci 498:465(1MP); Fabian Maier 456:534; Roland Abele 488:529.