Sportergebnisse der Sportkegler des SVH Königsbronn

vom 19. Oktober 2019:

 

Verbandsliga Württemberg: SVH Königsbronn gegen TSG Bad Wurzach 8:0(3622:3315)◄

 

Zum 3. Heimspiel empfing Königsbronn die Gästemannschaft aus Bad Wurzach. Mit neuem Bahnrekord und persönlichen Bestleistungen ließ Königsbronn den Gästen kein Chance zu punkten. Zu Beginn der Partie konnte Pascal Weidl gegen Arnold Zapf (551 Kegel) mit starken 635 Kegel (Tagesbestleistung und persönliche Bestleistung) verdient punkten. Auch Thomas Rieck setzte sich gegen Pascal Dosch mit guten 598 Kegel durch und baute dabei den Kegelvorsprung um weitere 33 Kegel aus.

Im Mittelpaar ging es mit Uwe Fauth weiter, der mit 627 Kegel ebenfalls persönliche Bestleistung spielte und seinem Gegenspieler Maximilian Model (549 Kegel) keine Chance ließ zu punkten. Daniel Fessler zeigte gegen Rolf Hlawatschek ebenfalls eine gute Leistung, lag allerdings nach den ersten beiden Durchgängen mit 0:2 zurück. Im dritten und vierten Satz konterte Fessler und holte sich mit 572:563 Kegel den vierten Mannschaftspunkt für Königsbronn.

In der Schlußpaarung spielten Routiniers Achim Vetter und Paul Oker für Königsbronn. Achim Vetter spielte gegen Jan Giray und holte sich mit guten 587 Kegel den 5. Mannschaftspunkt für Königsbronn. Paul Oker punktete mit starken 603 Kegel gegen Gerhard Weber und somit war der 8:0 Punktesieg perfekt. Mit neuem Bahnrekord und einigen Bestleistungen konnte Königsbronn die Siegesserie fortführen und stehen nun weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze in der Verbandsliga Württemberg.

 

Es spielten: Pascal Weidl 635:551(1MP), Thomas Rieck 598:565(1MP), Daniel Fessler 572:563(1MP), Uwe Fauth 627:549(1MP), Paul Oker 603:527(1MP); Achim Vetter 587:560(1MP).

Regionalliga Alb Donau: SVH Königsbronn II gegen TSG Eislingen 4:4 (3304:3304)◄

            In einer bis zum Schluss spannenden Partie trennten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden. Nach der Start- und Mittelpaarung lagen beide Mannschaften nach Punkten gleich auf, wobei Königsbronn noch mit 15 Kegel in Front war. In der Schlußpaarung konnten die Gäste wiederum 15 Zähler aufholen und schlussendlich das selbe Gesamtresultat erzielen, das dann zur Punkteteilung führte.

Es spielten: Michael Vetter 563:541(1MP); Uwe König 531:552; Manuel Benz 561:536(1MP); Jan Juraschka 526:537; Tobias Rieck 575:554(1MP); Florian Oker 548:584.

Bezirksklasse A Alb Donau: SV Bolheim gegen SVH Königsbronn III 4:2 (1986:1974)◄

            Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gastgebermannschaft nicht punkten und musste sich in einer spannenden Partie, mit 12 Kegel Differenz im Gesamtergebnis, knapp geschlagen geben.

Es spielten: Holger Zöller 482:494 (1MP); Erich Wugeditsch 510:443 (1MP), Hans-Peter Benz 492:563; Thomas Stiebritz 490:486.

 

Bezirksklasse gem. Ost Alb Donau: VFL Ulm gegen SVH Königsbronn 1:5 (1774:1830)◄

            Die dritte Mannschaft konnte gegen die Gastgebermannschaft gewinnen und die 2 Tabellenpunkte auf der Habenseite verbuchen.

Es spielten: Annemarie Chalupa 469:435 (1MP); Roland Abele 468:458 (1MP), Fabian Maier 390:458; Silke Forner 503:423 (1MP).